Verantwortlicher

Comparatio Health GmbH
Podbielskistraße 269
30655 Hannover

T +49.(0)511.300 379-0
F +49.(0)511.300 379-10
info@prospitalia-comparatio.de

Markus Wild (Geschäftsführung)

Datenschutzbeauftragter

Hans-Ulrich Bierhahn
Comparatio Health GmbH
Podbielskistraße 269
30655 Hannover

+49 (0) 151-226 499 45
dsb-prospitalia@mailbox.org

Wenn Sie sich mit Anliegen an uns wenden

Sie können sich jederzeit mit Anliegen an uns wenden. Sie können das per Telefon, Brief, E-Mail, Fax oder persönlich tun. Außerdem können Sie dafür das Kontaktformular auf unserer Website (www.prospitalia-comparatio.de) nutzen.
Wenn Sie uns dabei Daten übergeben, gilt für diese folgendes:

personenbezogene Daten
• E-Mail-Adresse
• weitere Angaben, die sie uns freiwillig mitteilen

Zwecke der Verarbeitung
• Bearbeitung Ihres Anliegens

Rechtsgrundlage
• Art. 6 Abs. 1 Buchst.a DSGVO

Empfänger der Daten
• interne Fachbereiche
• Stellen, an die wir die Daten auf Ihren Wunsch weiterleiten

Aufbewahrungsfrist
Nach der Beendigung der Bearbeitung werden die Daten archiviert. Die Daten im Archiv werden nach 10 Jahren gelöscht.

Besucher unserer Webseite

Besucher unserer Website (www.prospitalia-comparatio.de).
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden automatisch folgende Daten verarbeitet:

Personen bezogenen Daten
• IP-Adresse (Anonymisiert)
• Angaben, die Ihr Browser automatisch übermittelt (Betriebs-System Ihres Gerätes, Browser-Name, Browser-Version, letzte aufgerufene Seite)
• Uhrzeit

Cookies
Auf dieser Website werden unter Einsatz der Webanalysedienst-Software Matomo (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, („Mataomo“) auf Basis unseres berechtigten Interesses an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungszwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können zum selben Zweck pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und ausgewertet werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten (einschließlich Ihrer pseudonymisierten IP-Adresse) werden auf unseren Servern verarbeitet.
Die durch das Cookie erzeugten Informationen im pseudonymen Nutzerprofil werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.
Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Bitte beachten Sie, dass die vollständige Löschung Ihrer Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Zwecke der Verarbeitung
Betrieb der Website, Auswertung von Störungen Erstellen einer anonymen Statistik über die Nutzung der Website

Rechtsgrundlage
• Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO

Empfänger der Daten
• keine

Aufbewahrungsfrist
• 3 Monate

Zwecke der Verarbeitung
• Realisierung der Geschäftsbeziehung
• Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO

Kontaktpersonen von Geschäftspartnern

Die Daten der Kontaktpersonen unserer Geschäftspartner werden bei uns wie folgt verarbeitet:

personenbezogene Daten
• Namen
• Firma, Firmenadresse
• Funktion, Tätigkeit
• Telefonnummer, Faxnummer
• E-Mail-Adresse
• Foto (falls dieses z.B. in Ihrer Email-Signatur übermittelt wird)
• Social-Media-Signaturen und Profile (falls diese z.B. in Ihrer Email-Signatur übermittelt werden)
• Teilnahme an Veranstaltungen und Webinaren (wenn Sie sich bei uns dafür anmelden)

Zwecke der Verarbeitung
• Realisierung der Geschäftsbeziehungen
• Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen

Rechtsgrundlage
• Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO

Herkunft der Daten
• Mitteilung durch die Kontaktperson selbst
• Mitteilung durch eine andere Stelle des Geschäftspartners

Empfänger der Daten
• keine

Aufbewahrungsfrist
• bis zum Ende der Geschäftsbeziehung

Die Realisierung der Geschäftsbeziehungen und Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen sind ohne diese Angaben nicht möglich. Daher besteht ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung.

Kontaktpersonen von Kunden

Die Daten der Kontaktpersonen unserer Kunden werden bei uns wie folgt verarbeitet:

personenbezogene Daten
• Namen
• Firma, Firmenadresse
• Funktion, Tätigkeit
• Telefonnummer, Faxnummer
• E-Mail-Adresse
• Foto (falls dieses z.B. in Ihrer Email-Signatur übermittelt wird)
• Social-Media-Signaturen und Profile (falls diese z.B. in Ihrer Email-Signatur übermittelt werden)
• Teilnahme an Veranstaltungen und Webinaren (wenn Sie sich bei uns dafür anmelden)

Zwecke der Verarbeitung
• Realisierung der Geschäftsbeziehungen
• Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen

Rechtsgrundlage
• Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO

Herkunft der Daten
• Mitteilung durch die Kontaktperson selbst
• Mitteilung durch eine andere Stelle des Geschäftspartners

Empfänger der Daten
• keine

Aufbewahrungsfrist
• bis zum Ende der Geschäftsbeziehung

Die Realisierung der Geschäftsbeziehungen und Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen sind ohne diese Angaben nicht möglich. Daher besteht ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung. 

Bewerber

Bewerber können uns Ihre Bewerbung in Papierform oder als E-Mail schicken. Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:

personenbezogene Daten
Daten, die Sie mit der Bewerbung schicken

Zwecke der Verarbeitung
Entscheidung über die Einstellung

Rechtsgrundlage
Art. 88 DSGVO i.V.m. §26 BDSG
Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO
(Einwilligung in längere Aufbewahrung der Unterlagen)

Empfänger der Daten
Geschäftsführung und interne Fachbereiche

Aufbewahrungsfrist
bei Einstellung: 10 Jahre nach Ende Ihrer Tätigkeit bei uns
bei Ablehnung: 3 Monate nach Ablehnung
(wenn Sie nicht einer längeren Aufbewahrung zustimmen)

Die Verarbeitung der Daten ist für die Prüfung einer Einstellung erforderlich. Das Zustandekommen eines Arbeitsvertrags ist ohne die Bereitstellung diese Daten nicht möglich.

Kontaktpersonen von Interessenten

Wenn uns ein Interessent kontaktiert, z.B. potentieller Lieferant für Büromaterial, dann werden die Daten der Kontaktpersonen des Lieferanten bei uns wie folgt verarbeitet:

personenbezogene Daten
• Namen
• Firma, Firmenadresse
• Funktion, Tätigkeit
• Telefonnummer, Faxnummer
• E-Mail-Adresse
• Foto (falls dieses z.B. in Ihrer Email-Signatur übermittelt wird)
• Social-Media-Signaturen und Profile (falls diese z.B. in Ihrer Email-Signatur übermittelt werden)

Zwecke der Verarbeitung
• Bearbeitung Ihres Anliegens
• Realisierung einer zukünftigen Geschäftsbeziehung
• Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen

Rechtsgrundlage
Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO

Herkunft der Daten
Mitteilung durch die Kontaktperson selbst
Mitteilung durch eine andere Stelle des Interessenten

Empfänger der Daten
keine

Aufbewahrungsfrist
bis zum Ende der Geschäftsbeziehung

Die Realisierung der Geschäftsbeziehungen und Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen sind ohne diese Angaben nicht möglich. Daher besteht ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung.

Beschäftigte der Prospitalia GmbH

Von unseren Beschäftigten werden folgende Daten verarbeitet:

personenbezogene Daten
• Namen, Rufnamen
• Adresse
• Telefonnummer
• E-Mail-Adresse
• Sozialversicherungsdaten
• Steuerdaten
• Angaben zur Ausbildung
• Arbeitszeiten
• Abwesenheitszeiten
• Abwesenheitsgründe
• Angaben zu Lohn und Gehalt
• Arbeitsvertrag
• Bewerbungsunterlagen
• Foto für die Website (nur nach vorheriger Zustimmung und für diesen Zweck)
• Foto (falls dieses z.B. in Ihrer Email-Signatur übermittelt wird)
• Social-Media-Signaturen und Profile (falls diese z.B. in Ihrer Email-Signatur übermittelt werden)

Zwecke der Verarbeitung
Durchführung/Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses

Rechtsgrundlage
Art. 88 DSGVO i.V.m. §26 BGSG

Empfänger der Daten
Geschäftsführung und interne Fachbereiche
Krankenkasse/Rentenversicherung/Steuerbehörde (nur die gesetzlich vorgeschriebenen Angaben)
Agentur für Arbeit (nur die gesetzlich vorgeschriebenen Angaben)

Aufbewahrungsfrist
10 Jahre nach Beendigung des Arbeitsvertrages

Die Verarbeitung der Daten ist für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses notwendig. Einige Verarbeitungen (Steuerdaten, Sozialversicherungsdaten, Arbeitserlaubnis) sind gesetzlich gefordert.

Ihre Rechte

Sie haben bezüglich dieser Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte:
• Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO)
• Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO)
• Löschung, wenn das rechtlich erlaubt ist (Art. 17 DSGVO)
• Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
• Erhalt Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Art. 20 DSGVO)
• Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
• Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Einige Verarbeitungen beruhen auf Ihrer Einwilligung (z.B. für die Bearbeitung eines Anliegens, die Aufbewahrung von Bewerbungen länger als 3 Monate).

In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft zu widerrufen.